Finanzkrise – Hintergründe, Fakten und Ratschläge

Wasserkrise & Lebensmittelproduktion

Trinkwasser aus der Leitung

Luxus: Trinkwasser aus der Leitung – © schweitzer-degen – Fotolia.com

„Wir sind nah daran, die Grenzen der Verfügbarkeit von Wasser zu erreichen“, so Meena Palaniappan, eine indische Wissenschaftlerin, die sich intensiv derzeit in den USA mit dem Thema des Wassermangels beschäftigt.

Wasser ist für jede Lebensform notwendig, jedoch ist Wasser, wie Bodenschätze oder fruchtbares Land sehr ungleich verteilt. Mehr als die Hälfte des nutzbaren Süßwassers ist im Besitz von einem halben Dutzend Ländern. Ähnlich ist es mit der Trinkwasserqualität. Es ist bekannt, dass viele Völker keinen Zugang zu sauberem Wasser haben, dabei kann man von etwa einer Milliarde Menschen ausgehen.

Auch die Hygienestandards in Bezug auf Trinkwasser sind auf einigen Kontinenten weit entfernt von unseren europäischen Vorstellungen, weltweit leiden 2,5 Milliarden Menschen unter mangelnden Hygienestandards. Trinkwasser aus der Leitung, wie wir es in Deutschland als selbstverständlich ansehen, ist also längst nicht überall verbreitet und muss als Luxus, nicht als Standard betrachtet werden.

Wasser sollte man mit Erdöl gleich setzen. Wobei Erdöl als wichtiger Faktor in der Wirtschaft eine große Rolle spielt. Wasser bleibt hierbei immer etwas außen vor. Während man Öl auch über große Distanzen transportiert und dabei immer noch wirtschaftlich handelt, ist Wasser eher ein lokales Thema, was sich natürlich als besonders problematisch rausstellt, in Bezug auf die Wasserkrisen.

Wasser ist jedoch in vielerlei Hinsicht Ursache für unzählige politsche, soziale und wirtschaftliche Konflikte. Es gilt als Basis für das Leben auf der Erde. Nicht nur wir benötigen Trinkwasser, auch die Bewässerung der Pflanzen wird so sichergestellt. Somit ist Wasser auch ein Grundstein für die Gewinnung von Energie, die Kühlung von Kraftwerken, die Bewässerung von Pflanzen zur Erzeugung von Biokraftstoffen. Umgekehrt wird für die Trinkwasserversorgung auch Energie gebraucht, um Pumpen zu aktivieren, Felder zu bewässern oder Haushalte zu versorgen. Letztlich kann man aber feststellen, dass ohne nutzbares Wasser das Leben auf der Erde nicht möglich wäre.