Finanzkrise – Hintergründe, Fakten und Ratschläge

Faires Gold kaufen

Kaufen Sie Fairtrade-zertifiziertes Gold aus dem verantwortungsvollen Kleinbergbau. >> HIER <<

Wer Gold kauft, sollte dabei auch immer die Herkunft des Edelmetalles im Hinterkopf haben. Weltweit leben mehr als 100 Millionen Menschen in irgendeiner Weise vom kleingewerblichen Goldbergbau. Die Arbeit ist hart und gefährlich – und das für oftmals nur 2 Dollar Lohn am Tag. Auch Kinder müssen mithelfen, damit die Familien vom Goldabbau leben können.

In den Bergbaugemeinden gibt es oft weder sanitäre Einrichtungen noch sauberes Wasser. Gesundheitsversorgung und Schulen? Fehlanzeige. Mit dem Kauf von fairem Gold unterstützen Sie die nachhaltige Zukunft der Minenarbeiter und ihrer Familien, die einen garantierten Mindestpreis erhalten.
Mindestpreis, Prämien und Kontrollen

Der Mindestpreis orientiert sich am Goldpreis des London Bullion Market Association (LBMA) – 95 Prozent davon kommen bei den Arbeitern an. Zudem gibt es eine Fairtrade-Prämie über 2.000 US-Dollar für jedes Kilogramm Gold, mit denen der Bau von Schulen und anderen gemeinschaftlichen Projekten finanziert wird.

Die Minen müssen sich zudem an Sicherheitsbestimmungen halten, etwa im Umgang mit Chemikalien. Fairtrade kontrolliert den Weg des Goldes von der Mine bis zum fertigen Barren. Transparenz und Qualitätskontrollen werden mit dem Fairtrade Gold Siegel sichtbar gemacht.

Faires Gold kommt in der Regel aus Peru und Kolumbien, immer häufiger auch aus dem Osten des afrikanischen Kontinents.