Finanzkrise – Hintergründe, Fakten und Ratschläge

Kupferbarren

Kaufen Sie Fairtrade-zertifizierte Edelmetalle aus dem verantwortungsvollen Kleinbergbau. >> HIER <<

Kupfer gehört – ebenso wie Bronze, Nickel, Messing und Zinn – zur Gruppe der Halbedelmetalle. Als Anlageprodukt ist es noch relativ neu auf dem Markt und derzeit zu einem attraktiven Preis-/Materialverhältnis zu haben. Kupfer-Barren werden momentan in den Größen-/Gewichtseinheiten von 50 g, 1 kg und 5 kg angeboten. Sie bieten eine interessante Alternative zu den Edelmetallen Silber und Gold. Anzumerken ist, dass der Aufpreis von Kupferbarren – im Vergleich zu den Silber- und Goldbarren – aktuell relativ hoch liegt. Es scheint aber immer mehr Anleger zu geben, die sich auch für Kupfer interessieren.

Kupferbarren 500 Gramm

Kupfer gehört zu den am weitesten verbreiteten Industriemetallen. Es gibt viele Einsatzgebiete, zum Beispiel bei Stromkabeln. Daher ist der Bedarf in der Industrie hoch. Dies hat zur Folge, dass der Kupferpreis sehr konjunkturabhängig ist.

Als Anlageobjekt ist Kupfer hingegen eher unbekannt und erst ab einer Größe von 500 Gramm-Barren verfügbar. In Deutschland werden diese beispielsweise von Geiger Edelmetalle hergestellt. Allerdings ist bei dieser Größeneinheit der Produktionsaufpreis sehr hoch. Daher werden Kupferbarren eher in größeren Einheiten gehandelt.

Kupferbarren 1 Kilogramm

Eine günstige Alternative zu Gold- und Silber-Barren ist der 1 Kilogramm Kupfer-Barren. Da der Preis für Halbedelmetalle stetig steigt, ist auch der Erwerb von Kupfer lohnend. Wer sich für Kupfer als Anlage entscheidet, sollte genügend Lagerraum zur Verfügung haben. Kupfer-Barren als Anlage sollten mindestens ein Gewicht von 1000 g aufweisen, kleinere Barren sind nicht lohnend. Kleinere Barren oder Münzen sind vor allem bei Sammlern beliebt.

Kupferbarren 5 Kilogramm

Wer sich für das preiswerte Halbedelmetall Kupfer als Anlage entscheidet, sollte bedenken, dass nur große Gewichtseinheiten wie 5 Kilogramm Barren Gewinn versprechen. Wegen des günstigen Einkaufspreises werden die zu erwartenden Gewinne allerdings deutlich geringer ausfallen als etwa bei Gold und Silber. Kupfer in großen Mengen kann zu deutlichen Gewinnen führen, allerdings abhängig von Angebot und Nachfrage. Es eignet sich nur als langfristige Anlageform.