Silbermünze Silberadler 5 DM

5-DM-Silberadler, auch als "Heiermann" bekannt, wurden von 1951 bis 1974 als Umlaufmünzen für den normalen Bargeldzahlungsverkehr geprägt und zum 1. August 1975 außer Kurs gesetzt. So verschwand ein großer Teil der Ursprungsauflage.

5-DM-Silberadler sind inzwischen vor allem in Deutschland gesuchte Sammlermünzen, insbesondere die Top-Rarität 1958 J (Auflage 60.000 Exemplare), aber auch nicht ganz so seltene Stücke wie 1958 F oder 1959 G. Der Feinsilbergehalt von 7 g macht die weniger raren Ausgaben der 5-DM-Silberadler für Edelmetallanleger interessant.

 


  die erste Finanzkrise Zinserträge Personalpolitik  
  Geldanlage Deflation Währungsreform 1948