Goldmünze Deutsches Kaiserreich 10 Mark

Kaufen Sie Fairtrade-zertifiziertes Gold aus dem verantwortungsvollen Kleinbergbau. >> HIER <<

Die Goldmünze "Deutsches Kaiserreich 10 Mark" wurde ab 1872 im Zuge des Münzgesetzes von 1871 geprägt. Nur die ersten Exemplare enthielten die Wertangabe "10 M"; dies wurde bei den 1874 bis 1879 geprägten Münzen in "10 Mark" abgeändert.

Münzenprägungen zwischen 1890 und 1915 zeichnen sich durch einen größeren Reichsadler aus. Kopfseitenmotive stellen Stadtwappen oder Herrscher aus Anhalt, Lübeck, Baden, Bayern, Bremen, Hessen, Oldenburg, Preußen und Oldenburg dar. Der Wert einer Münze mit 3,98 g und einem Goldgehalt von 3,58 g liegt bei rund 112,13 Euro. Es sind viele Fälschungen aus den Jahren 1959 bis 1962 in Umlauf.

 


  die erste Finanzkrise Zinserträge Personalpolitik  
  Geldanlage Deflation Währungsreform 1948