Goldmünze Babenberger

Kaufen Sie Fairtrade-zertifiziertes Gold aus dem verantwortungsvollen Kleinbergbau. >> HIER <<

Die österreichische Babenberger Goldmünze ist eine Sonderprägung mit mehreren Auflagen. Sie wurde 1976 für die Feierlichkeiten zur „Einsetzung der Babenberger“ von der österreichischen Münzanstalt geprägt. Sie ist die erste Goldmünze seit der Gründung der zweiten Republik Österreichs. Auf der Vorderseite der Goldmünze ist der reitende Herzog Friedrich II. mit Lanze und Schutzschild zu sehen. Auf der Rückseite ist das österreichische Wappen abgebildet. Der Nennwert liegt bei 1000 Schilling und die Feineinheit bei 900,0 %. Seit 2001 ist die Babenberger Goldmünze außer Kurs und wird seitdem als Anlagemünze gehandelt.

 


  die erste Finanzkrise Zinserträge Personalpolitik  
  Geldanlage Deflation Währungsreform 1948