Die Rolle von Gold in einer Deflation

Kaufen Sie Fairtrade-zertifiziertes Gold aus dem verantwortungsvollen Kleinbergbau. >> HIER <<

Im Gegensatz zur Inflation, in der die Geldmenge zunimmt und somit der Geldwert sinkt, steigt während der Deflation der Wert des Geldes. Dies lässt sich an einem Beispiel veranschaulichen in dem man von einem fiktiven Autokauf ausgeht. Das Fahrzeug hat einen angenommenen Warenwert von 25.000 Euro. Während einer Inflation schwächt der Geldwert ab, da die Geldmenge im Umlauf zunimmt. Das Auto kostet nun 35.000 Euro also 10.000 Euro mehr als es Warenwert besitzt. Während einer Deflation hingegen nimmt der Geldwert zu, was bedeutet, dass wir nun das Fahrzeug mit einem materiellen Wert von 25.000 Euro für nur 20.000 Euro kaufen können. Der Grund für diese Entwicklung ist ein Abnehmen der Geldmenge, welche sich im Umlauf befindet.

Deflation
m. schuckart - Fotolia.com

Auswirkungen auf Gold

Inflation und Deflation haben auch auf die Rolle von Gold eine Auswirkung. Während einer Inflation (Geldwert sinkt) flüchten viele Anleger vor der Wertabnahme und greifen auf Sachgüter wie Gold zurück. Gold ist deshalb so beliebt, da beim Rohstoff stets eine hohe Nachfrage und ein hohes Angebot am Markt herrschen. Während der Inflation kaufen somit viele Anleger Gold, um so ihr Vermögen gegen eine Inflation abzusichern.

In Zeiten der Deflation (Geldwert steigt) spekulieren viele Anleger auf einen zukünftigen Wertzuwachs des Geldes. Nun verkaufen viele Anleger ihr Gold, um so am Wertgewinn des Geldes durch die Deflation zu verdienen. Ebenso wird durch den Verkauf des Goldes der Wertverlust von den Anlegern umgangen. Die Rolle von Gold in der Deflation ist somit keine werterhaltende mehr, da der Wert des Goldes stetig abnehmen würde.

Inflation häufiger als Deflation

Diese Entwicklung von Gold ist allerdings nicht realitätsnah, da im Gegensatz zur Theorie in nahezu jeder Volkswirtschaft der Zustand einer Inflation herrscht, auch wenn diese meist einen geringen Prozentsatz des Bruttoinlandsprodukts ausmacht. Weiter zu beachten ist, dass in der Vergangenheit auch zu Zeiten einer Deflation Gold auf mehrere Jahre gesehen eine bessere Rendite bot als die Spekulation auf den Wertgewinn des Geldes. Zusammenfassend bleibt somit zu sagen, dass die Rolle von Gold als Tauschmittel und Wertersatz auch in der Deflation weiterbesteht bleibt.

 

728 x 90 Gold, Silber & Diamanten günstig kaufen

  die erste Finanzkrise Zinserträge Personalpolitik  
  Geldanlage Deflation Währungsreform 1948