Gold nicht bei Banken kaufen und lagern

Kaufen Sie Fairtrade-zertifiziertes Gold aus dem verantwortungsvollen Kleinbergbau. >> HIER <<

Sie haben Gold gekauft oder planen diese Form der Investition? Dann sollten Sie sich Gedanken darüber machen, wo Sie das Gold verwahren. Einige Goldmünzen oder ein kleinerer Goldbarren kann problemlos daheim gelagert werden, wenn Sie dabei kein mulmiges Gefühl haben. Schließfächer bei Banken kosten Geld und ohnehin haben die Geldinstitute kaum noch Interesse, physisches Gold aufzubewahren. Daher gibt es auch kaum noch Banktresore – es lohnt sich schlichtweg nicht. Das Verleihen von Krediten oder Geldtransaktionen bringen den Banken mehr ein.

Tresorgold – also Ihnen zugewiesenes Gold, das von einem Unternehmen für Sie in physischer Form aufbewahrt wird – werden Sie bei Banken nicht bekommen. Die verkaufen lieber nicht zugewiesenes Gold, bei dem Sie lediglich Gläubiger sind. Kaufen Sie lieber Tresorgold als Ihr Eigentum.

 

728 x 90 Gold, Silber & Diamanten günstig kaufen

  die erste Finanzkrise Zinserträge Personalpolitik  
  Geldanlage Deflation Währungsreform 1948